Touren

Kampot ist die drittgrößte an der Küste gelegene Provinz im Königreich Kambodscha. In den letzten Jahren erlebte die Tourismusindustrie von Kampot einen Boom, da sich immer mehr Touristen entschließen weniger Zeit in hektischen und überlaufenen Städten zu verbringen, sondern um einen entspannteren Urlaub zu genießen. Dieser Boom hat jedoch nicht dazu geführt, dass Kampott von Touristen überlaufen wurde; es konnte sich seine lockere Atmosphäre bewahren.

Sie werden überrascht sein wie viele Freizeitaktivitäten in und um die kleine Stadt Kampot angeboten werden. Tuk Tuk Touren können direkt im Two Moons gebucht werden. Andere Touren die hier aufgelistet sind buchen Sie bei Reiseveranstaltern in Kampot.

FAHRRADVERLEIH

Begeben Sie sich auf eine gemütliche Fahrradtour durch die Stadt und bewundern Sie dabei die französische Kolonialarchitektur, die alte und neue Brücke, den Markt, Fischerdörfer und den Hafen vom Kompong Bay River.

COUNTRYSIDE TOUR (Strand von Kep, Höhlen & Pfefferplantagen)

Diese Tour führt zu den berühmten Pfefferplantagen von Kampot, den Salzfeldern, dem Strand von Kep, Fischerdörfern und zu den Höhlen von Chhnouk, in denen sich auch ein Hindu Tempel aus dem 6. Jahrhundert befindet.

KRABBENMÄRKTE VON KEP

Eine 30 minütige Tuk Tuk Fahrt bringt Sie nach Kep. Dort kann man dem Strand entlang spazieren oder die lebhaften und berühmten Krabbenmärkte besuchen.

TEUK CHHOU ZOO & TEUK CHHOU RAPIDS

Nur 5 Km entfernt von Kampot befindet sich der Teuk Chhou Zoo. Der Zoo ist Heimat von über 70 Tierarten, wie z.b. Tigern, Elefanten, Löwen, malaysischen Bären, Krokodilen und einer Vielzahl von Vogelarten. Der sich in privatem Besitz befindliche Zoo beheimatet Tiere die vom Tierhandel gerettet wurden. Allerdings stand der Zoo in den letzten Jahren in der Kritik. Deswegen sollten Sie sich selbst über den Zoo informieren und dann entscheiden ob Sie ihn besuchen wollen.

Falls Sie sich gegen den Zoobesuch entscheiden, können Sie den Tag an den nur einen Kilometer vom Zoo entfernten Stromschnellen von Teuk Chhou verbringen. Der bei Einheimischen sehr beliebte Ort zieht auch viele Touristen an. Genießen Sie das eintauchen ins kristallklare Wasser und lassen Sie sich fesseln von der Schönheit der Natur. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie in den Khmer-Holzhütten am Fluss oder schaukelnd in einer der Hängematten. Snacks und kalte Getränke gibt es zu kaufen. Auf dem Hin und Rückweg nach Kampot fahren Sie vorbei an dutzenden Fruchtplantagen: Hier wachsen Orangen, Mangos, Ananas und die sogenannte “Königsfrucht” Durian, der bekannteste Fruchtexport von Kampot.

BOKOR NATIONAL PARK

42km von Kampot entfernt – in 1079m Höhe – liegt die Bokor Hill Station. Um der Hitze und Luftfeuchtigkeit von Phnom Penh zu entkommen errichteten die Franzosen dort oben in den frühen 1920er Jahren eine Bergstation. Des weiteren das Bakor Palace Hotel und Kasino, eine Kirche, Schule, Postamt und ein Krankenhaus. Bei den Bauarbeiten an dem Resort kamen über 900 Menschen ums Leben. Als in den 1970ern die Roten Khmer die Gegend übernahmen, gaben die Franzosen das Resort auf. In den früheren 1990er Jahren war Bokor Hill immer noch eine der letzten Hochburgen der Roten Khmer.

Heute findet sich ein Resort und Casino mit zwölf Restaurants im Bokor Bergdorf. Das alte Bokor Casino wird momentan restauriert um wieder seine alte Pracht zu erlangen.

An einem klaren Tag kann man vom Gipfel des Bokor Bergs einen umwerfenden Ausblick über Kampot bis hin zu den südlichen kambodschanischen Inseln genießen. Auf dem Abstieg bietet es sich an, eine Pause beim malerischen, im Urwald eingebetteten Popokvil Wasserfall einzuplanen, bevor es zurück in die Stadt geht.

WASSERFALL TOUR (CHROUS ORMAL)

Die Tour beginnt mit einer 30 minütigen Fahrt durch die Provinz von Kampot vorbei an kleinen Dörfern, gefolgt von einer eineinhalb Stunden langen Wanderung durch den Dschungel bis zum Wasserfall. Dort lässt es sich schön in idyllischer Natur entspannen, schwimmen und Fotos machen.

SUNSET RIVER CRUISE

Eine kurze, malerische Bootsfahrt entlang des Kampong Bay Flusses bei der Sie der Sonne beim Untergehen hinter den Elephant Mountains zusehen können.

FISHING TRIP

Treten Sie einer Gruppe bei oder mieten Sie sich ein ganzes Boot zusammen mit einem Englisch sprechendem Guide. Der erfahrene Fischer wird Ihnen zeigen wie man Krabben, Shrimps und Fisch fängt. Der Fang kann dann anschließend gleich auf dem Boot zubereitet werden.

RABBIT ISLAND TAGES-TOUR

Sie werden von einem Bus direkt beim Hotel abgeholt und nach Kep gefahren. Dort haben Sie so lange Zeit zu Ihrer freien Verfügung bis um 9:00 Uhr das Boot nach Rabbit Island los fährt. In der freien Zeit bietet es sich an dem Strand von Kep entlang zu laufen, oder den berühmten und lebhaften Krabbenmarkt zu besuchen.  Während des Regimes von Prinz Siahnouk wurde Rabbit Island als Rehabilitationsstätte für Kriminelle genutzt. Heute leben dort sieben Familien und erwirtschaften sich ihren Lebensunterhalt durch Fischfang und Kokosnussanbau. Auf der Insel kann man wandern, schwimmen, schnorcheln, am Strand entspannen oder frisch zubereiteten Fisch in einer der Restauranthütten essen. Außerdem werden auch Massagen angeboten.